Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer vos / Por favor activa el Javascript![ Weitere Informationen ]

SCHACHZABEL

Amigurumis - Tipps und Tricks

Gestickte Augen Eures Amigurumis
Der Prototyp des Amigurumis, wie sich der Künster das gedacht hat...
Teil 01

Hier zeige ich Euch, wie ich die Augen meiner Amigurumis sticke. Ihr braucht Sticknadeln, weiße Wolle (für das Weiße des Auges) und farbige Wolle für die Pupillen. Ich empfehle Euch ausserdem eine Flachzange bereit zu halten. Das ist mein voller Ernst. Wenn Ihr zu dicht stickt, könnte es schwer sein die Nadel mit den Fingern durch zu führen. Mit einer Flachzange geht es aber selbst dann noch butterweich.

So in etwa stelle ich mir das Gesicht meines Amigurumi-Seepferdchen vor. Das hier ist eine Computergrafik. Damit wird die Anleitung anschaulicher.

Zunächst steckt an die Stelle des ersten Auges eine Stecknadel. Nehmt eine Nadel als "Wasserwage", um auf gleicher Höhe das zweite Auge mit einer Stecknadel zu markieren.

Nadeln auf gleicher Höhe einsetzen

Ihr müsst ein wenig aufpassen. Die Nadeln sind oftmals zu lang für den Kopf Eures Amigurumis und ragen hinten heraus. Das kann dann etwas unpraktisch sein. Wenn Ihr kürzere Nadeln verwendet, habt Ihr das Problem nicht mehr. Haltet mal Ausschau nach Pinwand-Nadeln (die, die wie Stecknadeln aussehen, nur kürzer sind)

Die Nadeln sind manchmal zu lang
Teil 01
Teil 02
Teil 03
Teil 04

Anleitung zum Sticken der Augen

Teil 05

Springen zur Thematik:

Checkliste:

Tipps und Kommentare:

Navigation

Website:

Timeline

Alle Häkelanleitungen

Galerie der Helden

Einführung zu den Anleitungen

Tipps zum Häkeln

Alle Kommentare aus den Anleitungen

Über mich und die Berliner Häkelschrift

Impressum

Datenschutzerklärung

Wozu Werbung?